Chlamydien beim Mann - geht das?

Chlamydien werden oft als eine typische Frauenkrankheit betrachtet, dabei betrifft diese Infektion auch Männer. Besonders die Altersgruppe unter 25 Jahre ist betroffen.

Neben Gonorrhoe (Tripper) und Trichomonaden stellt eine Infektion mit Chlamydien eine der häufigsten Geschlechtskrankheiten beim Mann dar.

Erfolgt keine Behandlung mit Tabletten, kann die Krankheit unangenehmen Ausfluss und Brennen sowie langfristig Unfruchtbarkeit hervorrufen.

Beliebte Chlamydien-Medikamente

Wie stecken sich Männer mit einer Chlamydiose an?

Die Übertragung erfolgt während des ungeschützten Geschlechtsverkehrs. Neben der vaginalen und analen Übertragung ist es auch möglich, dass der Erreger während des Oralverkehrs über die Mundschleimhaut eindringt.

Daneben besteht durch den Kontakt mit infizierten Körperflüssigkeiten eine Ansteckungsgefahr. Ein Infektionsrisiko besteht zudem bei der gemeinsamen Benutzung von Sexspielzeug.

Neben der Übertragung durch Geschlechtsverkehr kann die Ansteckung jedoch auch im Schwimmbad erfolgen. Eventuell im Wasser vorhandene Erreger können eine Bindehautinfektion mit Chlamydia trachomatis auslösen.

Welcher Erreger ist für eine Chlamydieninfektion verantwortlich?

Von der Bakterienart Chlamydia trachomatis existieren mehrere Subtypen, in Deutschland sind die Typen D-L verbreitet. Die Erreger lagern sich bei Männern in den Schleimhäuten von Harnröhre und Enddarm ab. Sobald sie von den Zellen aufgenommen werden, vermehren sie sich, sodass die betroffene Zelle binnen 24 bis 36 Stunden platzt. Dadurch breitet sich die Infektion weiter im Körper aus.

Welche Symptome treten bei einer Ansteckung auf?

Die Inkubationszeit beträgt zwischen einer und drei Wochen, bei vielen Männern verläuft die Krankheit jedoch asymptomatisch, das heißt, es treten keinerlei Krankheitsanzeichen auf.

Eine Chlamydien-Infektion macht sich meistens zuerst beim Wasserlassen bemerkbar, es kommt zu Brennen und einem Druckgefühl in der Harnröhre.

Eitriger oder wässriger Ausfluss aus dem Penis ist ebenfalls ein typisches Anzeichen, es kann zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr kommen.

Bei einer Infektion im Enddarm können Juckreiz und schleimiger Ausfluss auftreten, im Rachenraum kommt es sehr selten zu Symptomen.

Selbst wenn keinerlei Anzeichen einer Erkrankung auftreten, sollte unbedingt der Arzt aufgesucht werden, falls eine Infektion der Partnerin oder des Partners bekannt wird, um entsprechende Medikamente gegen Chlamydien zu verordnen.

Was sind die Auswirkungen einer unbehandelten Infektion?

Ohne Medikamente gegen Chlamydien einzunehmen, kann die genitale Infektion über die Harnröhre in Nebenhoden und Prostata aufsteigen. Es kommt zu einer schmerzhaften Entzündung, als Spätfolge droht Unfruchtbarkeit.

Das Risiko einer Ansteckung mit HIV ist größer, wenn gleichzeitig eine unbehandelte Chlamydieninfektion vorliegt. Spätfolgen einer Infektion äußern sich im Reiter-Syndrom. Der Begriff fasst die drei Krankheitsbilder reaktive Arthritis, Harnröhrenentzündung sowie Bindehautentzündung zusammen.

Behandlung von Chlamydien

Die Infektion wird in der Regel mit Antibiotika behandelt, die rezeptpflichtig sind und dafür sorgen, dass die Erreger effektiv abgetötet werden. Diese Medikamente gibt es in Tablettenform und bekämpfen die Infektion wirksam.

Es kann zu leichten Nebenwirkungen wie Übelkeit, Magenschmerzen oder Durchfall kommen.

Während der Behandlung sollte von Geschlechtsverkehr Abstand genommen werden. Um den Pingpong-Effekt einer wechselseitigen Ansteckung zu vermeiden, sollte der Partner mit therapiert werden. Das Risiko für eine erneute Ansteckung kann, vor allem bei wechselnden Geschlechtspartnern, durch die Nutzung von Kondomen gesenkt werden.

Auf Fernarzt.com können Sie noch heute Ihre Online-Behandlung starten und sich Medikamente gegen eine Chlamydieninfektion verschreiben lassen. Der Online-Arzt ermittelt auf Basis eines zuverlässigen Verfahrens, sowie einer individuellen Diagnostik die richtige Therapie. Das Medikament wird dann von einer Apotheke an Sie verschickt.

Chlamydien behandeln

OBEN