Frau Atemnot
  1. Was ist Atemnot?
  2. Antemnot ist mitunter Symptom für Erkrankungen der Lunge und des Herzens
  3. Bei der Diagnose einer Grunderkrankung wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt
  4. Ursachen von Atemnot
  5. Therapie: Linderung der Symptome oder Behandlung der Grunderkrankung?
Frau Atemnot

Bei der Atemnot, in der medizinischen Fachsprache auch als Dyspnoe bezeichnet, handelt es sich um ein Symptom, das mehreren Auslösern oder Grunderkrankungen zugrunde liegen und unterschiedliche Folgen haben kann. Sie geht nicht immer mit einer echten Ateminsuffizienz einher.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Medizinisch auch als Dyspnoe bezeichnet
  • Das Gefühl einer subjektiven erschwerten Atmung oder Atemlosigkeit
  • Ursachen, Wahrnehmung und Folgen können sehr unterschiedlich sein
  • Es unterscheidet sich die akute und chronische Atemnot
  • Als allererstes muss eine lebensbedrohliche Ursache für Atemnot ausgeschlossen werden (Herzinfarkt und Lungenembolie)
  • Eine sorgfältige Anamnese ist wichtig; sie entscheidet weiteres Vorgehen, Dringlichkeit und diagnostischen als auch therapeutischen Maßnahmen
  • Die vier häufigsten Ursachen für Atemnot in Reihenfolge: Verengung der Atemwege bei Asthma und chronischer Bronchitis, Lungenfibrose, Lungenentzündung, Lungenembolie
Wollen Sie mit einem Arzt sprechen?
Wollen Sie mit einem Arzt sprechen?

Atemnot ist ernstzunehmen. Deswegen sollten Sie präventiv oder auch bei kleinsten Anzeichen mit einem Arzt sprechen. Vereinbaren Sie online einen Termin mit unseren Ärzten!

<p>Asthma</p>

Asthma

Asthma ist eine chronische Atemswegserkrankung, bei der es anfallsartig zu einem Gefühl der Bedrückung im Brustbereich kommt.

<p>Lungenentzündung</p>

Lungenentzündung

Bei einer Lungenentzündung handelt es sich um eine akute oder chronisch verlaufende Entzündung der Lungenbläschen (Alveolen oder des Lungengewebes.

<p>Bronchitis</p>

Bronchitis

Eine Bronchitis wird meist durch Viren ausgelöst und beschreibt die Entzündung der Schleimhaut der Bronchien

<p>Allergisches Asthma</p>

Allergisches Asthma

Allergisches Asthma wird auch als Asthma bronchiale bezeichnet. Mehr zu Ursachen Symptome & Behandlung von Asthma.

Quellen

  • American Thoracic Society: Dyspnea. Mechanisms, assessment, and management: a consensus statement. Am J Respir Crit Care Med. 1999 Jan;159(1):321-40.
  • Jörg Braun: Lunge. In: Jörg Braun, Roland Preuss (Hrsg.): Klinikleitfaden Intensivmedizin. 9. Auflage. Elsevier, München 2016, ISBN 978-3-437-23763-8, S. 285–310, hier: S. 286–288 (Akute respiratorische Insuffizienz).
  • Herold G et al: Innere Medizin, 2019, Köln
  • Online: https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/nvl-002l_S3_Asthma_2018-09.pdf (Abgerufen am 27.03.2020)
  • Stuttgart New York Gerorg Thieme Verlag, 2. korrigierte und aktualisierte Auflage, 2012
  • https://www.lungenstiftung.de/publikationen/faltblaetter-informationen-krankheiten-lunge/atemnot/download
  • Die Deutschle Lungenstiftung: https://lungenstiftung.de/
Zum Anfang