1. Gastritis oder Reizmagen?
  2. Ursachen für Magenschmerzen
  3. Ausschlussdiagnose Reizmagen-Syndrom
  4. Gastritis - wodurch unterscheidet sie sich?

Magenschmerzen werden häufig auch durch eine Magenentzündung, Gastritis ausgelöst. Die Beschwerden der Gastritis entstehen meistens nicht akut, sondern schleichend. Der Grund dafür ist eine fortschreitenden Entzündung der Magenschleimhaut.

Das wichtigste im Überblick:

  • Magenschmerzen können sowohl durch funktionelle Beschwerden als auch durch eine Entzündung der Magenschleimhaut, einer so genannten Gastritis, ausgelöst werden
  • Beim Reizmagen-Syndrom handelt es sich um eine sogenannte Ausschlussdiagnose
  • Ob es sich bei den Schmerzen um einen Reizmagen oder eine Gastritis handelt, kann durch eine endoskopische Untersuchung des Magens bei einem Arzt festgestellt werden



Reizmagen und Gastritis Abgrenzung
<p>Reizmagen oder Gastritis</p>

Reizmagen oder Gastritis

Reizmagen und Gastritis sind häufig Grund für Magenschmerzen

Saures Aufstoßen
Saures Aufstoßen

Saures Aufstoßen - muss ich zum Arzt?

Hausmittel gegen Sodbrennen
Hausmittel gegen Sodbrennen

Sodbrennen lindern? Es gibt eine Fülle an Heilkräutern, Lebensmitteln und Basen, die helfen können. Jetzt zu Hausmitteln und Medikamenten informieren

Zum Anfang

Quellen

  1. Gerd Herold et al.: Innere Medizin. 2015
  2. Fischbach et al.: Leitlinie Helicobacter pylori und gastroduodenale Ulkuskrankheit (S2k). Zeitschrift für Gastroenterologie (Thieme). Stand Februar 2016. Abgerufen am 27.05.2019.