bildliche Darstellung
  1. Was sind überhaupt Allergien?
  2. Wie und warum entstehen Allergien?
  3. Was kann man gegen eine Allergie tun?
bildliche Darstellung

Gerade freut man sich über den beginnenden Frühling, da fängt die Nase an zu jucken. Sie läuft, sie lässt einen niesen, sie ist verstopft. Manchmal kommt eine Bindehautentzündung hinzu. Etwa 15 % der Deutschen leiden im Laufe ihres Lebens irgendwann unter der saisonalen allergischen Rhinitis, besser als Heuschnupfen bekannt.

Die Allergische Rhinitis ist eine Sonderform der Rhinitis acuata („Schnupfen“). Schnupfen wird vor allem in den Wintermonaten per Tröpfcheninfektion übertragen, wobei die Erreger meistens Viren sind. Der Grund dafür, dass Schnupfen vermehrt im Winter auftritt, liegt in der Durchblutung der Nase: Ist die Nase kalt, ziehen sich die Gefäße zusammen, wodurch die Nase schlechter durchblutet wird. Dadurch ist sie anfälliger für umherziehende Rhino-, Adeno-, Influenza- oder andere Viren.

Hilfe bei Heuschnupfen
Hilfe bei Heuschnupfen

Falls Sie unter Heuschnupfen oder etwaigen Symptomem leiden können Sie ärztliche Hilfe in Anpruch nehmen. Bei uns geht das online - sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erhalten Sie Rat, Rezepte und lassen sich weitere Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Quellen

  • Robert Koch Institut: Lebenszeitprävalenz von Heuschnupfen in Deutschland nach Altersgruppe im Jahr 2011 (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/260262/umfrage/lebenszeitpraevalenz-von-heuschnupfen-in-deutschland-nach-alter/, 17.05.2019)
  • https://www.amboss.com/de/wissen/Rhinitis_acuta, aufgerufen am 17.05.2019
  • Barbara Nickolaus: Allergieprävention: Je früher, desto besser. In: Deutsches Ärzteblatt. Nr. 107, 2010, S. 11
  • Tilo Biedermann, Werner Heppt, Harald Renz, Martin Röcken: Allergologie, Springer Verlag Heidelberg, 2. Auflage, S.5
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/11424/Internationaler-Praevalenz-Vergleich-Ein-Weltatlas-der-Allergien, aufgerufen am 17.05.2019
  • Iain R. Lake et al.: Climate Change and Future Pollen Allergy in Europe. In: Environmental Health Perspectives. 2016
<p>Was ist Heuschnupfen?</p>

Was ist Heuschnupfen?

Etwa 15 Prozent der Deutschen leiden an der Erkrankung, überwiegend Frauen bis 50 Jahre. Heuschnupfen wird auch allergische Rhinitis (allergischer Schnupfen) genannt.

<p>Pollenkalender - Wann fliegt was?</p>

Pollenkalender - Wann fliegt was?

Wer an Heuschnupfen leidet, sollte versuchen, Pollen zu jeder Zeit zu vermeiden, die die Allergie auslösen. Hier finden Sie eine Übersicht, wann welche Pollen unterwegs sind.

<p>Welche Allergien gibt es?</p>

Welche Allergien gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Allergien. Bei allen geschieht eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf einen körperfremden Stoff. Eine der häufigsten Allergien ist die Pollenallergie.

Zum Anfang