Inhaltsverzeichniss
  1. Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Potenz?
  2. Kann man die Potenz mit Sport steigern?
  3. Welche Faktoren haben noch Einfluss auf die Potenz?
    1. Welchen Einfluss hat Masturbation?
  4. Wann sollten Erektionsstörungen medikamentös behandelt werden?
    1. Welche Medikamente helfen gegen Erektile Dysfunktion oder Impotenz?

Bis zu 50 % aller Männer leiden unter Erektionsstörungen, die auch als erektile Dysfunktion bezeichnet werden, wobei die Zahl der Betroffenen mit zunehmendem Alter stark ansteigt.

Viele empfinden es als unangenehm, offen über ihre Potenzprobleme zu sprechen und meiden den Arztbesuch. Erektionsstörungen können daher zusätzlich eine große psychische Belastung sein.

Während in einigen Fällen eine medikamentöse Therapie nötig ist, reicht in anderen bereits eine Umstellung des Lebensstils und der Ernährungsweise, um die Potenz zu steigern.

Häufige Ursachen für Potenzprobleme:

  • Ungesunde Ernährung
  • Zu wenig Sport
  • Medikamente & Drogen
  • Psychische Probleme & Stress

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, welche positiven Auswirkungen Faktoren wie Ernährung und Sport auf die Potenz haben können.

Quellen

Zum Anfang