Halsschmerzen
  1. Ursachen für Halsschmerzen
  2. Welche Symptome treten auf?
  3. Was kann ich zu Hause tun?
Halsschmerzen

Halsschmerzen werden häufig durch eine Infektion, etwa durch eine Erkältung und einen grippalen Infekt ausgelöst. Eine Halsinfektion kann lokal im Rachen-, Mandel-, Kehlkopf- und Kehldeckelbereich auftreten. Auch Allergien, Klimafaktoren oder reizende Umweltstoffe können Auslöser für Halsschmerzen sein. Eine ärztliche Abklärung wird erst mit Auftreten von Begleitsyptomen notwendig. In vielen Fällen können Hausmittel bei Halsschmerzen bereits ausreichend Linderung verschaffen.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Halsschmerzen können durch eine Infektion, Allergie, Klimafaktoren oder Reizstoffe ausgelöst werden
  • Die häufigste Ursache ist eine Infektion
  • Es gibt vier verschiedene Halsinfektionen, je nach betroffene anatomische Struktur: Rachen-, Mandel-, Kehlkopf- und Kehldeckelentzündung
  • Die Kehldeckelentzündung kann lebensgefährlich sein und muss sofort medizinisch behandelt werden
  • Man muss nicht zwangsweise sofort bei Halsschmerzen zum Arzt, aber wenn Begleitsymptome auftreten, ist die ärztliche Abklärung ratsam
  • Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks, wie viel trinken oder Halswickel kann man zu Hause schon viel bewirken
<p>Fieber</p>

Fieber

Im Allgemeinen bezeichnet das Ansteigen der Körpertemperatur auf über 38°C, doch ist es auch eines der Kardialzeichen für eine Entzündungsreaktion im Körper.

<p>Schmerzen</p>

Schmerzen

Schmerzen kennt jeder und sollten auch immer ernst genommen werden. Sie sind wichtige Signale des Körpers, dass etwas nicht stimmt.

<p>Erkältung / Grippaler Infekt</p>

Erkältung / Grippaler Infekt

Eine Erkältung, auch Grippaler Infekt, tritt häufig in kalten Jahreszeiten mit schleichenden Symptomen auf.

<p>Grippe / Influenza</p>

Grippe / Influenza

Eine Grippe, auch Influenza genannt, betrifft je nach Saison 5 - 20 Prozent der Bevölkerung. Symptome können bereits zwei Stunden nach Ansteckung auftreten.

<p>Bronchitis</p>

Bronchitis

Eine Bronchitis wird meist durch Viren ausgelöst und beschreibt die Entzündung der Schleimhaut der Bronchien.

<p>Coronavirus</p>

Coronavirus

Das Coronavirus ist ein neuartiges Grippevirus, das auch den Namen SARS-CoV-2 trägt. Damit wird klar, dass es nicht nur “das eine” Coronavirus gibt, sondern viele verschiedene.

Quellen

  • Dr. med. Osthoff, C. (12.04.2019), Halsschmerzen - Was dahinter steckt, was hilft, Apotheken Umschau, unter https://www.apotheken-umschau.de/halsschmerzen [abgerufen am 26.02.2020]
  • Amboss (04.12.2018), Vorgehen bei Halsschmerzen (inklusive Dosierungen), unter https://www.amboss.com/de/library#xid=sJ0tvS&term=halsschmerzen [abgerufen am 26.02.2020]
  • Apotheken Umschau (30.10.2019), Kehldeckelentzündung (Epiglottitis), unter https://www.apotheken-umschau.de/Epiglottitis#Therapie [abgerufen am 26.02.2020]
  • Apotheken Umschau (08.05.2019), Kehlkopfentzündung (Laryngitis) - was tun?, unter https://www.apotheken-umschau.de/Kehlkopfentzuendung#Was-tun-bei-einer-akuten-Kehlkopfenzuendung [abgerufen am 26.02.2020]
  • Apotheken Umschau (17.10.2017), Mandelentzündung (Tonsillitis), unter https://www.apotheken-umschau.de/Mandelentzuendung#Therapie:-Wie-wird-eine-Mandelentzuendung-behandelt [abgerufen am 26.02.2020]
Zum Anfang