• SCHNELL
  • SICHER
  • KOMPETENT
Inhaltsverzeichnis
  1. Was unterscheidet die interstitielle Zystitis von einer Blasenentzündung?
  2. Wodurch wird eine interstitielle Zystitis ausgelöst?
  3. Wie erfolgt die Diagnose?
  4. Wie kann einer interstitiellen Zystitis behandelt werden?
  5. Quellen

Die interstitielle Zystitis (IC) ist ein seltenes, chronisches, noch weitgehend unerforschtes und schmerzhaftes Syndrom, das durch eine Entzündung der Harnblasenwand hervorgerufen wird.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Die interstitielle Zystitis wird im Gegensatz zur klassischen Blasenentzündung nicht durch Bakterien verursacht.
  • Die Diagnose erfolgt in der Regel durch eine Blasenspiegelung oder ein sogenanntes Miktionstagebuch (Dokumentation der Toilettengänge)
  • Bisher gibt es keine Heilung, es können nur die Symptome mit Medikamenten gellindert werden.

Quellen

Zum Anfang