• SCHNELL
  • SICHER
  • KOMPETENT
Inhaltsverzeichniss
  1. Wie wirkt die Pille?
  2. Woran erkenne ich, dass ich trotz Pilleneinnahme schwanger bin?
  3. Schwanger trotz Pille - wie ist das möglich?
    1. Einnahmefehler: Pille vergessen oder zu spät eingenommen
    2. Krankheiten
    3. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Lebensmitteln
  4. Wann empfiehlt sich die "Pille danach"?
  5. Schwanger trotz Pille - was ist zu tun?
  6. Quellen

Das Wichtigste im Überblick:

  • Einnahmefehler, Krankheiten und Wechselwirkungen mit Medikamenten oder Lebensmitteln können die Wirkung der Pille beeinträchtigen.
  • Im Notfall kann die Pille danach eine Schwangerschaft noch verhindern.
  • Die Einnahme der Pille in der Frühschwangerschaft schadet dem Kind nicht.

Mit einem Pearl-Index zwischen 0,1 und 0,9 gilt gilt sie als eine der sichersten Methoden zur Empfängnisverhütung. Der Index der Mikropille liegt mit einem Wert zwischen 0,5 und 3 etwas höher.

Der Pearl-Index gibt an, wie viele von 100 Frauen trotz korrekter Anwendung eines Verhütungsmittels innerhalb eines Jahres ungewollt schwanger werden.

Um ihre empfängnisverhütende Wirkung entfalten zu können, muss die Pille .täglich etwa zur gleichen Uhrzeit. eingenommen werden. Wir die Pille nicht korrekt eingenommen oder vergessen kann sich das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft erhöhen.

Umfragen zufolge ist das bei fast jeder vierten Frau mindestens einmal im Monat der Fall. Sieben Prozent vergessen die Pille sogar mehrmals monatlich.

Zum Anfang

Quellen

  • Von Wolff et al.: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin: Das Praxisbuch. 1. Auflage. Schattauer Verlag, 2013.
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: https://www.familienplanung.de/no_cache/verhuetung/verhuetungsmethoden/pille-und-minipille/. Abgerufen am 13.08.2019.
  • https://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungspannen/haeufige-anwendungsfehler/. Abgerufen am 13.08.2019.
  • Bundesverband der Frauenärzte e.V.: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/. Abgerufen am 13.08.2019.
  • https://www.frauenaerzte-im-netz.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/schwangerschaftsanzeichen-schwangerschaftstest/. Abgerufen am 13.08.2019.
  • Rabe et al.: 1×1 der Notfallkontrazeption anhand von Fallbeispielen.
  • J Reproduktionsmed. Endokrinol., 2017. Abgerufen am 13.08.2019.
  • Kothé et al.: Notfall-Kontrazeption: Was man zur „Pille danach“ wissen sollte. Deutsches Ärzteblatt 2008; 105(19): A-992 / B-864 / C-844. Abgerufen am 13.08.2019.
  • Charlton et al.: Maternal use of oral contraceptives and risk of birth defects in Denmark: prospective, nationwide cohort study. BMJ, 2016. Abgerufen am 13.08.2019.
  • Mahmoudi et al.: Arzneimittelwechselwirkungen bei oralen Kontrazeptiva. Der Gynäkologe, 2019. Abgerufen am 13.08.2019.