Frau sitzt am Laptop und bestellt Medikamente nach.
  1. Schritt 1: Behandlung wählen
  2. Schritt 2: Beginn medizinischer Fragebogen
  3. Schritt 3: Anamnese
  4. Schritt 4: Bestätigungen und Datenschutz
  5. Schritt 5: Medikament wählen
  6. Schritt 6: Lieferpräferenz und Zahlung
  7. Schritt 7: Prüfung durch PartnerärztInnen
  8. Schritt 8: Lieferung und Stornierung
Frau sitzt am Laptop und bestellt Medikamente nach.

Sie bekommen regelmäßig ein Folgerezept für eine chronische Erkrankung oder die Antibabypille verschrieben, würden sich den Weg zur Arztpraxis oder die Wartezeit aber gern sparen? Oder haben Sie ein akutes Leiden, wissen aber recht genau, welches rezeptpflichtige Medikament Sie brauchen? Für Fälle wie diese bietet Fernarzt einen Service an, der Ihnen ermöglicht, Rezepte einfach online zu bestellen.

Schritt 1: Behandlung wählen

Auf Fernarzt.com werden Ihnen aktuell zwei große Services angeboten: Online-Sprechstunden und Online-Rezepte. Bei Fernarzt haben Sie eine große Auswahl aus circa 200 Medikamenten, die Ihnen das Ärzteteam über den medizinischen Fragebogen verschreiben kann. Innerhalb der Online-Sprechstunden können alle Medikamente verschrieben werden, die nicht dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen.

Screenshot von der Fernarzt Homepage

Für das Online-Rezept stehen Ihnen eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die nach medizinischen Kategorien aufgeteilt sind.

Um ein Medikament anzufordern, wählen Sie im ersten Schritt die entsprechende Behandlung aus. Im vorgestellten Beispiel gehen wir von einem Patienten oder einer Patientin aus, die ein Medikament gegen Akne benötigt. Dafür wählen Sie in der Kategorie “Haut & Haare” die Behandlung “Akne” aus.

Fernarzt Behandlungen

Schritt 2: Beginn medizinischer Fragebogen

Nachdem Sie eine Behandlung ausgewählt haben, werden Sie zu einem medizinischen Fragebogen weitergeleitet. Um diesen zu starten, melden Sie sich mit Ihrem Fernarzt-Nutzerkonto an, registrieren Sie sich erstmalig oder setzen Sie den Vorgang als Gast fort.

Für einige Behandlungen sind zu Beginn Hinweise eingebaut, z.B. die Bestätigung des biologischen Geschlechts. Nicht alle Behandlungen sind für beide Geschlechter ausgelegt. So soll vermieden werden, dass Sie einen Großteil des Fragenbogens durchlaufen, obwohl bereits durch eine Frage klar ist, dass die Behandlung nicht für Sie vorgesehen ist.

Beginn des medizinischen Fragebogens bei Fernarzt

Schritt 3: Anamnese

In den folgenden Fragen werden Sie durch ein Frage-Antwort-System geleitet. Sobald Sie die Frage beantworten, kommen Sie mit dem Button “Weiter” zur nächsten Frage. Sie haben stets die Möglichkeit, zur vorherigen Frage zurückzukehren und Ihre Antwort zu ändern. Wie genau der jeweilige medizinische Fragebogen abläuft, unterscheidet sich je nach angeforderter Behandlung und Medikament. Zu Beginn werden Körpergröße, Gewicht und Geburtsdatum abgefragt. Es folgen Fragen zu Ihrer individuellen Krankheitsgeschichte.

Medizinischer Fragebogen Fernarzt Größenangaben.

In unserem Beispiel, der Akne-Behandlung, werden Sie gebeten, drei Fotos der betroffenen Hautareale hochzuladen. Sie werden im Anschluss befragt, wie Sie zu Ihrer Diagnose gekommen sind. Welche Symptome konnten Sie beobachten? Bei dieser Frage sind mehrere Angaben möglich.

Datenupload medizinischer Fragebogen

Es geht weiter mit konkreten medizinischen Fragen. Seit wann treten Beschwerden auf? Welchen Hauttyp haben Sie? Leiden Sie an anderen Hauterkrankungen?

Um Wechselwirkungen auszuschließen, werden Sie im nächsten Schritt zu Vorerkrankungen, Allergien und Medikamenteneinnahmen befragt.

Frage Medikamenteneinnahme

In einem Textfeld können Sie Angaben zum Medikament, dem Grund der Einnahme und der Dosierung machen. Geben Sie auch an, falls Sie pflanzliche Mittel einnehmen, wie beispielsweise Johanniskraut zur Stimmungsaufhellung.

Medizinischer Fragebogen Rauchverhalten

Weiterhin werden Sie zu Ihrem Rauchverhalten, Alkohol- und Drogenkonsum sowie Vorerkrankungen (Allergien, Stress, psychischer Belastung) befragt. Seien Sie in Ihren Antworten so detailliert wie möglich und ehrlich. Unsere Ärztinnen und Ärzte ziehen die Antworten Ihres Fragebogens heran, um zu beurteilen, ob die jeweilige Behandlungsmethode für Sie in Frage kommt.

Schritt 4: Bestätigungen und Datenschutz

Nach dem Abschluss der Anamnese können Sie angeben, ob Ihr Hausarzt oder Ihre Hausärztin über die Medikamentenverschreibung informiert werden soll. Falls ja müssen Sie einen entsprechenden E-Mail-Kontakt angeben, damit Ihre Daten übermittelt werden können.

Fragebogen Information Hausarzt

Es folgen eine Bestätigung zum Lesen der Packungsbeilage, der korrekten Einnahme des Medikaments, den Geschäftsbedingungen, der Datennutzung und der Datenschutzerklärung. Sie müssen außerdem bestätigen, dass das Medikament für den eigenen Gebrauch ist und nicht durch Dritte genutzt wird.

Schritt 5: Medikament wählen

Aus dem gewählten Krankheitsbild ergeben sich mehrere Medikamentenempfehlungen. Sie wählen das gewünschte Medikament und die Packungsgröße und fahren mit dem Prozess fort.

Medikamentenauswahl

Schritt 6: Lieferpräferenz und Zahlung

Nach der Auswahl können Sie angeben, wie Sie das Rezept oder Medikament erhalten möchten. Das Rezept kann an unsere Partner-Apotheke Aponeo übermittelt werden, sodass Ihnen das Medikament per Post zugesendet wird – hierfür müssen Sie im nächsten Schritt eine Zahlungsart auswählen.

Sie können per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Lastschrift oder per Rechnung bezahlen. Alle Zahlungsmethoden werden über Klarna abgewickelt. Die Lieferung kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Der Preis für das Medikament ist von den PatientInnen selbst zu tragen und ist in der Medikamentenvorschau vermerkt. Privatversicherte können sich die Kosten in der Regel erstatten lassen. Es empfiehlt sich die Kostenübernahme vorab mit der jeweiligen Privatkrankenkasse abzuklären.

Sie können das Rezept elektronisch an eine Partner-Apotheke zu übermitteln, welche Ihnen das Medikament aushändigt. In diesem Fall zahlen Sie das Medikament vor Ort.

Eine dritte Möglichkeit ist es das Rezept per Post zu erhalten und damit selbst eine Apotheke aufzusuchen. In der Regel beträgt die Lieferzeit 2 Werktage.

Schritt 7: Prüfung durch PartnerärztInnen

Sobald Sie den Fragebogen abgeschlossen haben, werden Ihre Angaben an Fernarzt übermittelt. Ihre Angaben werden durch einen Partnerarzt oder eine Partnerärztin geprüft. Diese gleichen ab, ob das Krankheitsbild und die gewünschte Medikation übereinstimmen. Außerdem müssen Wechselwirkungen mit anderen ggf. eingenommenen Medikamenten ausgeschlossen werden.

Wenn das von Ihnen gewünschte Medikament nicht in Frage kommt oder aufgrund Ihrer Angaben eine physische Vorstellung notwendig ist können unsere ÄrztInnen die Anfrage stornieren.

Schritt 8: Lieferung und Stornierung

Bestätigen unsere PartnerärztInnen, dass die Behandlung für Sie geeignet ist, stellen sie das Rezept aus. Dieses wird dann, entsprechend der von Ihnen gewählten Bestelloption, weiterverarbeitet.

Die Zahlungsinformationen werden vor der ärztlichen Einschätzung hinterlegt. Falls der Arzt oder die Ärztin Widerspruch einlegt und das Medikament nicht verschreibt, wird die Bestellung storniert und die Zahlung entsprechend nicht eingefordert. Dies erfolgt automatisch. In beiden Fällen werden Sie per E-Mail informiert.

Zum Anfang
Bleiben Sie auf dem Laufenden & melden Sie sich für unseren Newsletter an!