• SCHNELL
  • SICHER
  • KOMPETENT
bildliche Darstellung
Inhaltsverzeichnis
  1. Der Blasenentzündung vorbeugen – so geht's!
  2. Blasenentzündung? Lieber mit einem Arzt sprechen!
  3. Hausmittel zur Vorbeugung
  4. Andere Möglichkeiten

Jede zweite Frau hat mindestens einmal im Leben eine Zystitis, besser bekannt als Blasenentzündung. Obwohl auch Männer an einer Blasenentzündung erkranken können, sind Frauen deutlich häufiger betroffen.


ICD-Code für Blasenentzündung: N30


Studien Zeigen, dass bei Betroffenen ab 60 Zwei Drittel aller Infektionen bei Frauen auftreten. Zwischen dem 21 und 50 Lebensjahr erkranken rund 50 % aller Frauen. Im Gegensatz dazu erleiden nur 0,06 - 0,08 % der Männer in diesem Alter eine Blasenentzündung.

Grund hierfür ist unter anderem die unterschiedliche Länge der Harnröhre beider Geschlechter. Meist sind Bakterien die Auslöser von Blasenentzündungen, seltener Viren oder Pilze.

Da die Bakterien in vielen Fällen über den Darm in die Harnwege gelangen, spielt Hygiene eine besonders große Rolle bei der Vorbeugung der Blasenentzündung.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Die richtige Intimhygiene ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme, besonders bei Frauen.
  • Frauen und Männer sollten ausreichend trinken.
  • Nach dem Geschlechtsverkehr sollten Frauen ihre Blase entleeren.
  • Bei häufig wiederkehrenden Infektionen können auch Antibiotika zur Prävention eingesetzt werden.
Blasenentzündung? Lieber mit einem Arzt sprechen!
Blasenentzündung? Lieber mit einem Arzt sprechen!

Blasenentzündungen können chronisch und schmerzhaft werden. Um vorzubeugen und Rat dazu zu erhalten, können Sie mit einem unserer Ärzte per Telefon oder Video sprechen.

Quellen

  • Jepson et al.: Cranberries for preventing urinary tract infections. Cochrane Database Syst Rev. 2012 Oct 17;10:CD001321.
  • Frauenärzte im Netz: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/erkrankungen/blasenentzuendung/praevention/. Abgerufen am 18.10.2019.
  • Kranjčec et al.: D-mannose powder for prophylaxis of recurrent urinary tract infections in women: a randomized clinical trial. World J Urol. 2014 Feb;32(1):79-84.
  • Ärzteblatt: https://www.aerzteblatt.de/archiv/171807/Rezidivierende-Harnwegsinfektionen-Wie-vermeiden-und-behandeln. Abgerufen am 18.10.2019.
  • Medscape: https://www.medscape.com/answers/231574-7822/what-is-the-prevalence-of-urinary-tract-infection-uti-in-males Abgerufen am 25.10.2019.
  • Medscape: https://www.medscape.com/answers/233101-3216/is-urinary-tract-infection-uti-more-common-in-men-or-women Abgerufen am 25.10.2019.
Nierenbeckenentzündung
Nierenbeckenentzündung

Bei einer Nierenbeckenentzündung (Pyelonephritis) handelt es sich um eine meist bakterielle Infektion des Nierenbeckens. In der Regel geht der Entzündung eine nicht behandelte Infektion der Harnwege, zum Beispiel eine Blasenentzündung, voraus.

Hausmittel gegen Blasenentzündung
Hausmittel gegen Blasenentzündung

Bei einer Blasenentzündung können natürliche Mittel insbesondere präventiv helfen oder auch ergänzend zu einer medikamentösen Behandlung während des Krankheitsverlaufs angewandt werden.

Blasenentzündungen beim Mann
Blasenentzündungen beim Mann

Eine Blasenentzündung ist zwar als klassisches Frauenleiden bekannt, kann aber auch Männer treffen. Beim Mann birgt die Krankheit dann sogar meist noch mehr Risiken.

Zum Anfang