bildliche Darstellung
  1. Genitalherpes im Überblick:
  2. Was ist Genitalherpes?
  3. Die Genitalherpes-Diagnose erfolgt meist per Auge
  4. Wie kann man Herpes im Genitalbereich vorbeugen?
  5. Wie wird Genitalherpes behandelt?
bildliche Darstellung

Die Übertragung von Genitalherpes

bildliche Darstellung

Genitalherpes: Symptome zeigen sich nach wenigen Tagen

Drei bis sieben Tage nach der Übertragung zeigen sich die ersten Symptome der Krankheit. In wenigen Fällen kann die Inkubationszeit auch etwas länger sein. Es bilden sich dann juckende, leicht schmerzhafte und kribbelnde Bläschen auf der Haut im Genitalbereich, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Schon vor der Bläschenbildung bemerken Betroffene ein unangenehmes Jucken und Brennen in der Region und berichten auch von einem unwohlen Gefühl im Genitalbereich. Die Beschwerden können auch am After auftreten. Die Haut um die Bläschen herum zeigt sich gerötet.

bildliche Darstellung

Wie wird Genitalherpes behandelt?

<p>Glauben Sie Sie haben Genitalherpes?</p>

Glauben Sie Sie haben Genitalherpes?

Sie können ein Rezept per Fragebogen erhalten oder einen Arzt mittels Telefon- oder Videoanruf erreichen.

Quellen

  • Sebastian Suerbaum, Gerd-Dieter Burchard, Stefan H.E. Kaufmann, Thomas F. Schulz (Hrsg.): Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie, 8., überarbeitete und erweiterte Auflage, Berlin, Heidelberg : Springer, 2016, S. 554f
  • Chi, Ching-Chi: Herpes labialis; Clinical Evidence, 30 October 2015, Vol.2015
  • https://www.amboss.com/de/wissen/Herpesvirus-Infektionen, 29.04.19 https://www.amboss.com/de/wissen/Grundlagen_der_Mikrobiologie_und_Virologie, 29.04.19
Zum Anfang