• SCHNELL
  • SICHER
  • KOMPETENT
  • Partner der
  • +49 30 5490 9670

Heuschnupfen im Winter – wie ist das möglich?

Auch, wenn die wichtigste Saison für den Heuschnupfen immer noch die Monate im Frühjahr und Sommer sind, gibt es zahlreiche Menschen, die unter den typischen Symptomen auch im Winter leiden.

Betroffene klagen kurz vor Weihnachten über trockene, juckende Augen und eine laufende Nase.

Gehören Sie auch dazu? Dann informieren Sie sich im folgenden Text über die Hintergründe und wirksame Hilfe.

Heuschnupfen-Medikamente

Aerius 2,5 mg Schmelztabletten

ab 15,57 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Aerius 5 mg Filmtabletten

ab 18,14 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Desloratadin 1A Pharma 5 mg Filmtabletten

ab 15,41 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Ebastel Filmtabletten

ab 16,99 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Fexofenadin HEXAL Filmtabletten

ab 17,40 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Levocetirizin STADA 5 mg Filmtabletten

ab 15,37 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Montelukast 1A Pharma 10 mg Filmtabletten

ab 18,78 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Telfast Filmtabletten

ab 23,80 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Xyzal 5 mg Filmtabletten

ab 17,96 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen

Warum die Wintermonate den Heuschnupfen noch anstrengender machen

Häufig sind die typischen Symptome, die die Allergie gegen herumfliegende Pollen auszeichnen, nur schwer zu ertragen.

Auch wenn sie meist nicht lebensgefährlich sind - sie können die Lebensfreude einschränken. Abhängig von Stärke und Ausprägung des allergischen Schnupfens wird der Alltag beeinträchtigt.

Menschen, die besonders stark betroffen sind, schränken ihr Leben ein und passen ihren Alltag an ihre Erkrankung an.

In den Wintermonaten ist allergischer Schnupfen besonders ärgerlich. Unter anderem gilt das deshalb, weil Schnupfen und Erkältungen im Winter ohnehin häufig sind - allergische Reaktionen können die auftretenden Symptome deutlich verstärken.

Weiterhin fehlt Betroffenen die eigentlich typische Pause während des Winters. Sie haben kaum Zeit, sich zu erholen, sodass die laufende Nase, juckende Haut und tränenden Augen erst recht unerträglich werden.

Das Verständnis der Mitmenschen im Winter ist geringer ausgeprägt - schließlich nimmt kaum jemand an, dass Heuschnupfensymptome auch im November auftreten können.


Die richtigen Medikamente wählen

Das Ärgernis des winterlichen Heuschnupfens weckt das starke Bedürfnis, etwas gegen die Allergiesymptome zu unternehmen.

Die Bereitschaft, zu beliebigen Medikamenten zu greifen, wächst - jedes Nasenspray und jede Art von Tabletten werden ausprobiert - egal, ob rezeptpflichtig oder ohne Rezept erhältlich. Besser ist es allerdings, zielgerichtet vorzugehen und gleich zu Mitteln zu greifen, die echte Wirksamkeit versprechen.

Verzichten sollten Sie auf solche Sprays und Wirkstoffe, die nicht an allergisch bedingten Schnupfen angepasst sind. Spezielle Mittel gegen Heuschnupfen sind gerade deshalb entwickelt worden, um die Allergie zu bekämpfen, die dem Schnupfen zugrunde liegt.

Wählen Sie also am besten direkt diese Medikamente. Damit schonen Sie nicht nur Ihre Geldbörse, sondern auch Ihre Gesundheit, da Ihr Körper nicht ständig mit den unterschiedlichsten Wirkstoffen konfrontiert wird.

Darüber hinaus kann es auch eine individuelle Frage sein, welches Medikament gegen allergischen Schnupfen im Winter bei Ihnen wirksam ist. Hierbei geht es um die verwendeten Wirkstoffe, aber auch um die Darreichungsform.

Ziel einer wirksamen Behandlung ist es deshalb, die am besten zu Ihnen passende Lösung zu finden, um Sie von den unangenehmen Symptomen des Winterheuschnupfens zu befreien.


Die Vorteile einer Online-Behandlung

Mittlerweile etabliert sich die Online-Behandlung bei zahlreichen Erkrankungen.

Zu diesen gehört auch der winterliche Heuschnupfen, an dem immer mehr Menschen leiden. Wenn Sie bei sich typische Symptome einer allergischen Entwicklung - etwa eine laufende Nase, tränende Augen oder Juckreiz - entdecken, sollten Sie nicht zögern und sich Hilfe holen.

Bei Fernarzt können Sie ein Rezept für Ihr gewünschtes Medikament gegen Heuschnupfen jeder Zeit und überall online beantragen. Bekämpfen Sie jetzt ihre Symptome!