Dr. med. Friedrich Gagsteiger

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe & Partnerarzt bei Fernarzt

Zusatzbezeichnungen und Weiterbildungen

Artikel mit Dr. med. Friedrich Gagsteiger
Was kann der Kinderwunsch kosten?
11 Juli 2022   ·   Sarah Kolberg
Was kann der Kinderwunsch kosten?
3 min Lesezeit
Telemedizin & Kinderwunsch
21 Apr. 2022   ·   Sarah Kolberg
Telemedizin & Kinderwunsch
2 min Lesezeit

Friedrich Gagsteiger hatte bereits während des Studiums an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen Kontakt zu der Arbeitsgruppe, der in Deutschland die erste erfolgreiche Schwangerschaft nach In-vitro-Fertilisation gelang. Das erste IVF Baby Oliver Wimmelbacher wurde am 16. April 1982 geboren.

Während seines praktischen Jahres 1986 konnte er in dieser Arbeitsgruppe auch die erste Schwangerschaft nach Kryokonservierung einer befruchteten Eizelle mit betreuen. Das erste "Kryo-Baby" Deutschlands wurde am 17. Februar 1987 geboren. Seitdem hat ihn die Faszination, mit medizinischer Hilfe neues Leben von Anfang an zu begleiten und Paaren mit Kinderwunsch helfen zu können, nicht mehr losgelassen. An der Universität-Frauenklinik in Tübingen baute er während seiner Facharztausbildung mit Prof. Hans Tinneberg erfolgreich das IVF-Team Tübingen auf. Als dann ab 1993 mit der ICSI-Therapie auch Paaren mit schwerer männlicher Subfertilität geholfen werden konnte, gründete Friedrich Gagsteiger in der Frauenstraße mit drei weiteren Kollegen aus der Universitäts-Frauenklinik Ulm ein Institut, dass sich schwerpunktmäßig mit gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin befasste.

Sein Fachgebiet wurde so sehr nachgefragt, dass Friedrich Gagsteiger 2003 ein neues Institut in der Einsteinstraße und weitere Zweigstellen 2008 in Stuttgart und 2013 in Ravensburg eröffnete. Bei seiner Tätigkeit legt Friedrich Gagsteiger sehr viel Wert auf medizinische und organisatorische Qualität (Zusatzbezeichnung „Ärztliches Qualitätsmanagement“ und „Hygienebeauftragter Arzt“). Seinem Arbeitskreis „Qualitätsmanagement in der Reproduktionsmedizin“ gelang 1997 erstmalig die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 und später auch die Akkreditierung des IVF-Labors. Was früher eine wichtige Pionierarbeit war, gehört inzwischen zu den notwendigen und streng geprüften Voraussetzungen.

Dr. Friedrich Gagsteiger ist seit fast 20 Jahren in der Focus-Liste unter den "Top-Medizinern Deutschlands" aufgeführt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin möchte sich Friedrich Gagsteiger jetzt den besonders schwierigen Krankheitsverläufen der Paare widmen, die trotz langjähriger Therapie noch nicht erfolgreich behandelt werden konnten. In dieser Spezialsprechstunde soll die Möglichkeit geschaffen werden, sowohl online als auch durch gründliche Untersuchungen vor Ort, die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Therapie zu schaffen. Seit dem 01.05.2022 ist er als "Senior Consultant“ an der Universität-Frauenklinik in Ulm für Patienten mit Kinderwunsch erreichbar. Friedrich Gagsteiger ist auch berufspolitisch sehr aktiv tätig. Er ist seit über 15 Jahren Vorstand im Gesundheitsnetz Südwürttemberg und seit 6 Jahren Delegierter der kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg. Im Hartmannbund leitet er den Bezirk Südwürttemberg. Er ist national und international Mitglied in allen wesentlichen medizinischen Fachgesellschaften und nimmt an allen wichtigen Kongressen und Weiterbildungen teil.

Friedrich Gagsteiger ist als Sohn des Missionars Friedrich Gagsteiger und der Hebamme Anni Gagsteiger am 31.01.1958 in Chiang Mai/Thailand geboren. Er ist verheiratet und stolzer Vater von einem Sohn und drei Töchtern.

Frauenärztin im Gespräch mit einem Patienten bei einer telemedizinischen Video-Sprechstunde.
Sie möchten gynäkologischen Rat?

Ärztliche Einschätzung, Rezeptausstellung und Krankschreibung per Video- oder Telefon-Sprechstunde.