Fenster schliessen
Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Vorderseite
Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Vorderseite Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Rückseite Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Oberseite

Beloc-Zok mite Retardtabletten

  • Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Vorderseite
  • Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Rückseite
  • Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Oberseite
Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Vorderseite Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Rückseite Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Oberseite

Beloc-Zok mite Retardtabletten

Auf Lager
38,85 € zzgl. Behandlungsgebühr
inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Kostenlose Lieferung innerhalb von ca. 2 Werktagen.

AstraZeneca GmbH
Dieses Medikament wird nur verschrieben zur Behandlung von Bluthochdruck.

Beloc-Zok mite 47,5 mg ist ein Arzneimittel, das die Betarezeptoren des Herzens blockiert und dadurch das Herz gegen Übererregbarkeit schützt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsbeilage für Beloc-Zok mite Retardtabletten als PDF herunterladen

Wie bestellt man?

1. Suchen Sie nach Ihrem Medikament

Finden Sie die für Sie passende Behandlung.

2. Füllen Sie unseren Fragebogen aus

Schildern Sie ihr Anliegen so genau wie möglich.

3. Auswertung durch Partnerarzt

Ein in der EU registrierter Partnerarzt prüft Ihre Angaben und stellt ein Rezept aus.

4. Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

Ihre Medikamente werden mit einer Trackingnummer versehen und in der Regel innerhalb von zwei Werktagen zugestellt.

Andere Medikamente aus dieser Kategorie

Amlodipin Tabletten Verpackung Vorderseite
Amlodipin Tabletten

ab 12,65 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Atenolol Filmtabletten Verpackung Vorderseite
Atenolol Filmtabletten

ab 13,49 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Beloc-Zok comp. Retardtabletten Verpackung Vorderseite
Beloc-Zok comp. Retardtabletten

ab 42,25 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Beloc-Zok forte Retardtabletten Verpackung Vorderseite
Beloc-Zok forte Retardtabletten

ab 45,73 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen

Beloc-Zok mite 47,5 mg ist ein Arzneimittel, das die Betarezeptoren des Herzens blockiert und dadurch das Herz gegen Übererregbarkeit schützt.

Was Beloc-Zok mite 47,5 mg enthält

  • Der Wirkstoff ist: Metoprololsuccinat (Ph.Eur.).

1 Retardtablette enthält 47,5 mg Metoprololsuccinat (Ph.Eur.).

  • Die sonstigen Bestandteile sind: Siliciumdioxid, mikrokristalline Cellulose, Ethylcellulose, Hyprolose, Hypromellose, Natriumstearylfumarat (Ph.Eur.), Macrogol 6000, Hartparaffin, Titandioxid.

Nehmen Sie Beloc-Zok mite 47,5 mg immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Art der Anwendung

Retardtabletten zum Einnehmen.

Die empfohlene Dosis ist:

Erwachsene:

1-mal täglich 47,5 mg Metoprololsuccinat morgens. Dies entspricht einer Retardtablette Beloc-Zok mite 47,5 mg. Ihr Arzt wird die Dosis in Abhängigkeit der Wirkung bei Ihnen individuell anpassen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Mögliche Nebenwirkungen:

Herz-Kreislauf-System

Häufig kann es zu verstärktem Blutdruckabfall auch beim Übergang vom Liegen zum Stehen kommen, sehr selten mit Bewusstlosigkeit. Häufig kommt es auch zu langsamem Herzschlag, Kältegefühl in Armen und Beinen und Herzklopfen. Gelegentlich treten Erregungsleitungsstörungen an den Herzvorhöfen, Verstärkung einer Herzmuskelschwäche mit Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe und Herzschmerzen auf. Gelegentlich kann während eines Herzanfalls ein schwerwiegender Blutdruckabfall auftreten (kardiogener Schock). Selten wurden Erregungsleitungsstörungen am Herzen und Herzrhythmusstörungen beobachtet. Sehr selten kann es zu einer Verstärkung bereits bestehender Durchblutungsstörungen in Armen oder Beinen kommen (bis zum Absterben des Gewebes). Eine Verstärkung der Beschwerden bei Patienten mit zeitweilig aussetzendem Hinken oder mit Gefäßkrämpfen im Bereich der Zehen und Finger ist beobachtet worden.

Nervensystem

Insbesondere zu Beginn der Behandlung kann es sehr häufig zu Müdigkeit, häufig auch zu Schwindelgefühl und Kopfschmerzen kommen. Gelegentlich treten Depressionen, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen bzw. Schläfrigkeit, intensives Träumen, Kribbeln in Armen oder Beinen und Muskelkrämpfe auf. Selten wird über Nervosität oder Ängstlichkeit berichtet. Sehr selten werden Muskelschwäche, Verwirrtheit, Persönlichkeitsverände rungen (z. B. Gefühlsschwankungen), Halluzinationen oder Gedächtnisstörungen/Erinnerungsschwierigkeiten beobachtet.

Magen-Darm-Trakt

Häufig können vorübergehend Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Leibschmerzen, Verstopfung oder Durchfall auftreten. Gelegentlich ist mit Erbrechen, selten mit Mundtrockenheit zu rechnen.

Beloc-Zok mite 47,5 mg darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Metoprololsuccinat oder andere Betarezeptorenblocker, verwandte Stoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • wenn bei Ihnen die Erregungsleitung von den Herzvorhöfen auf die Herzkammern gestört ist (AV-Block II. und III. Grades),
  • wenn Sie einen unregelmäßigen Herzschlag haben, der häufig sehr langsam ist und manchmal sehr schnell (Sinusknotensyndrom), es sei denn, Sie haben dauerhaft einen Herzschrittmacher,
  • wenn bei Ihnen die Erregungsleitung zwischen dem Sinusknoten und dem Herzvorhof gestört ist,
  • wenn Sie an einem Schock leiden,
  • wenn Ihr Ruhepuls vor der Behandlung unter 50 Schlägen pro Minute liegt,
  • wenn Ihr oberer Blutdruckwert unter 90 mmHg liegt,
  • wenn Sie an einer Übersäuerung des Blutes (Azidose) leiden,
  • wenn die Durchblutung Ihrer Arme oder Beine stark vermindert ist,
  • wenn Sie zu Bronchialverkrampfungen neigen,
  • wenn Sie gleichzeitig bestimmte MAO-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen Depressionen) nehmen. Ausgenommen sind MAO-B-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen die Parkinson’sche Krankheit)

Wenn Sie an einer lang andauernden Herzleistungsschwäche leiden, dürfen Sie Beloc-Zok mite 47,5 mg nicht einnehmen, wenn bei Ihnen zusätzlich

  • diese Herzleistungsschwäche nicht durch ärztliche Maßnahmen stabilisiert wurde (instabile, dekompensierte Herzinsuffizienz) und Sie an Wasseransammlung in der Lunge, verminderter Durchblutung oder niedrigem Blutdruck leiden,
  • eine dauerhafte oder zeitweise Behandlung mit Arzneimitteln erfolgt, die die Betarezeptoren aktivieren sollen,
  • ein Ruhepuls vor der Behandlung von unter 68 Schlägen pro Minute vorliegt,
  • der obere Blutdruckwert wiederholt unter 100 mmHg liegt.

Wenn Sie Beloc-Zok mite 47,5 mg einnehmen, dürfen Ihnen bestimmte Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen (Calciumantagonisten vom Verapamil- und Diltiazemtyp oder andere Antiarrhythmika) nicht in die Venen gespritzt werden. Sagen Sie Ihrem Arzt, dass Sie BelocZok mite 47,5 mg einnehmen.

Schneller und unkomplizierter Kauf. Sehr bemühter und freundlicher Kundenservice. Ich bin sehr zufrieden.

Elke M.
Tübingen

490 Bewertungen

Nicht einmal 24 Stunden zwischen Bestellung und Lieferung Selten einen so perfekten Service erlebt. Das wird definitiv nicht meine letzte Bestellung gewesen sein.

Nina H.
Neumünster

490 Bewertungen

Sehr unkomplizierte Bestellung, schnelle Bearbeitung & Übergabe an Versandapotheke, Lieferung bereits am darauffolgenden Werktag, sehr gut

Michael N.
Forst (Lausitz)

490 Bewertungen