• +49 30 5490 9670
Fenster schliessen
Atenolol Filmtabletten Verpackung Vorderseite
Atenolol Filmtabletten Verpackung Vorderseite Atenolol Filmtabletten Verpackung Rückseite Atenolol Filmtabletten Verpackung Oberseite

Atenolol Filmtabletten

  • Atenolol Filmtabletten Verpackung Vorderseite
  • Atenolol Filmtabletten Verpackung Rückseite
  • Atenolol Filmtabletten Verpackung Oberseite
Atenolol Filmtabletten Verpackung Vorderseite Atenolol Filmtabletten Verpackung Rückseite Atenolol Filmtabletten Verpackung Oberseite

Atenolol Filmtabletten

Auf Lager
13,49 € zzgl. Behandlungsgebühr
inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Kostenloser Versand innerhalb von 1-2 Werktagen.

ratiopharm GmbH
Dieses Medikament wird nur verschrieben zur Behandlung von Bluthochdruck.

Atenolol-ratiopharm® ist ein Arzneimittel, das die Erregbarkeit des Herzens senkt, indem es dessen Betarezeptoren blockiert.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Packungsbeilage für Atenolol 25 mg Filmabletten als PDF herunterladen

Packungsbeilage für Atenolol 50 mg Filmabletten als PDF herunterladen

Packungsbeilage für Atenolol 100 mg Filmabletten als PDF herunterladen

Wie bestellt man?

1. Suchen Sie nach Ihrem Medikament

Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

2. Füllen Sie unseren Fragebogen aus

Ein in der EU registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

3. 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

4. Nachbestellen ist ganz einfach

Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, sodass Sie ganz einfach nachbestellen können.

Andere Medikamente aus dieser Kategorie

Amlodipin Tabletten Verpackung Vorderseite
Amlodipin Tabletten

ab 12,65 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Beloc-Zok comp. Retardtabletten Verpackung Vorderseite
Beloc-Zok comp. Retardtabletten

ab 42,25 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Beloc-Zok forte Retardtabletten Verpackung Vorderseite
Beloc-Zok forte Retardtabletten

ab 45,73 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen
Beloc-Zok mite Retardtabletten Verpackung Vorderseite
Beloc-Zok mite Retardtabletten

ab 38,85 €

inkl. 19% MwSt. Auf Lager

Jetzt bestellen

Atenolol-ratiopharm® 25 mg ist ein Arzneimittel, das die Erregbarkeit des Herzens senkt, indem es dessen Betarezeptoren blockiert.

Atenolol-ratiopharm® 25 mg wird angewendet bei

  • funktionellen Herz-Kreislauf-Beschwerden, die sich z. B. in einer Neigung zu dauerhaft erhöhter Herzfrequenz und zeitweise erhöhtem Blutdruck äußern können

Atenolol-ratiopharm® 50 mg ist ein Arzneimittel, das die Erregbarkeit des Herzens senkt, indem es dessen Betarezeptoren blockiert.

Atenolol-ratiopharm® 50 mg wird angewendet bei

  • funktionellen Herz-Kreislauf-Beschwerden, die sich z. B. in einer Neigung zu dauerhaft erhöhter Herzfrequenz und zeitweise erhöhtem Blutdruck äußern können
  • Bluthochdruck (arterielle Hypertonie).

Atenolol-ratiopharm® 100 mg ist ein Arzneimittel, das die Erregbarkeit des Herzens senkt, indem es dessen Betarezeptoren blockiert.

Atenolol-ratiopharm® 100 mg wird angewendet bei

  • Brust- bzw. Herzschmerzen (Angina pectoris), die entweder bei Ihnen nur nach körperlicher Belastung auftreten oder sich ändern, zunehmen oder auch schon in Ruhe bestehen und mit schnellem Herzschlag und hohem Blutdruck einhergehen
  • Bluthochdruck (arterielle Hypertonie).

Was Atenolol-ratiopharm® 25 mg enthält

Der Wirkstoff ist Atenolol 1 Filmtablette enthält 25 mg Atenolol.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumcarbonat, Maisstärke, Natriumdodecylsulfat, Magnesiumstearat, Gelatine, Hypromellose, Glycerol, Titandioxid (E 171).

Was Atenolol-ratiopharm® 50 mg enthält

Der Wirkstoff ist Atenolol 1 Filmtablette enthält 50 mg Atenolol.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumcarbonat, Maisstärke, Natriumdodecylsulfat, Magnesiumstearat, Gelatine, Hypromellose, Glycerol, Titandioxid (E 171).

Was Atenolol-ratiopharm® 100 mg enthält

Der Wirkstoff ist Atenolol 1 Filmtablette enthält 100 mg Atenolol.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumcarbonat, Maisstärke, Natriumdodecylsulfat, Magnesiumstearat, Gelatine, Hypromellose, Glycerol, Titandioxid (E 171).

Atenolol ratiopharm® 25 mg

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt

Funktionelle Herz-Kreislauf-Beschwerden: 1 mal täglich 1 Filmtablette Atenolol-ratiopharm® 25 mg (entsprechend 25 mg Atenolol). Bei behandlungsbedürftigem Abfall der Herzfrequenz und/oder des Blutdruckes oder anderen Komplikationen ist Atenolol-ratiopharm® 25 mg sofort abzusetzen.

Patienten mit Nierenfunktionsstörungen: Da Atenolol-ratiopharm® 25 mg über die Nieren ausgeschieden wird, sollten Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion die Dosis von Atenolol-ratiopharm® 25 mg redu zieren. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie stark Ihre Nieren funktion eingeschränkt ist.

Art der Anwendung

Die Filmtabletten sind unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) vor den Mahlzeiten einzunehmen. Die Filmtablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Dauer der Anwendung

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Atenolol-ratiopharm® 25 mg zu stark oder zu schwach ist.

Atenolol ratiopharm® 50 mg

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Bluthochdruck

Beginn der Behandlung mit 1 mal täglich 1 Filmtablette Atenolol-ratiopharm® 50 mg (entsprechend 50 mg Atenolol). Falls erforderlich, kann die Tagesdosis nach einer Woche auf 1 mal 2 Filmtabletten Atenololratiopharm® 50 mg (entsprechend 100 mg Atenolol) gesteigert werden. Bei behandlungsbedürftigem Abfall der Herzfrequenz und/oder des Blutdruckes oder anderen Komplikationen ist Atenolol-ratiopharm® 50 mg sofort abzusetzen.

Patienten mit Nierenfunktionsstörungen: Da Atenolol-ratiopharm® 50 mg über die Nieren ausgeschieden wird, sollten Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion die Dosis von Atenolol-ratiopharm® 50 mg reduzieren. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie stark Ihre Nierenfunktion eingeschränkt ist und Ihnen eine entsprechende Tablettenstärke verschreiben.

Art der Anwendung

Die Filmtabletten sind unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) vor den Mahlzeiten einzunehmen. Die Filmtablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Dauer der Anwendung

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Atenololratiopharm® 50 mg zu stark oder zu schwach ist.

Atenolol ratiopharm® 100 mg

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Bluthochdruck

Beginn der Behandlung mit 1 mal täglich ½ Filmtablette Atenolol-ratiopharm® 100 mg (entsprechend 50 mg Atenolol). Falls erforderlich, kann die Tagesdosis nach einer Woche auf 1 mal 1 Filmtablette Atenololratiopharm® 100 mg (entsprechend 100 mg Atenolol) gesteigert werden. Bei behandlungsbedürftigem Abfall der Herzfrequenz und/oder des Blutdruckes oder anderen Komplikationen ist Atenolol-ratiopharm® 100 mg sofort abzusetzen.

Patienten mit Nierenfunktionsstörungen: Da Atenolol-ratiopharm® 100 mg über die Nieren ausgeschieden wird, sollten Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion die Dosis von Atenololratiopharm® 100 mg reduzieren. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie stark Ihre Nierenfunktion eingeschränkt ist und Ihnen eine entsprechende Tablettenstärke verschreiben.

Art der Anwendung

Die Filmtabletten sind unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) vor den Mahlzeiten einzunehmen. Die Filmtablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Dauer der Anwendung

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Atenololratiopharm® 100 mg zu stark oder zu schwach ist.

Atenolol-ratiopharm® 25 mg

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Langsame Herzfrequenz
  • Kältegefühl an den Armen und Beinen
  • Schwindelgefühl
  • Schwitzen
  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Durchfall)
  • Müdigkeit

Atenolol-ratiopharm® 50 mg

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Langsame Herzfrequenz
  • Kältegefühl an den Armen und Beinen
  • Schwindelgefühl
  • Schwitzen
  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Durchfall)
  • Müdigkeit

Atenolol-ratiopharm® 100 mg

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Langsame Herzfrequenz
  • Kältegefühl an den Armen und Beinen
  • Schwindelgefühl
  • Schwitzen
  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Durchfall)
  • Müdigkeit

Atenolol-ratiopharm® 25 mg darf nicht eingenommen werden

  • wenn Sie allergisch gegenüber dem Wirkstoff Atenolol oder anderen Betarezeptorenblockern oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • wenn Sie eine Herzmuskelschwäche haben,
  • bei allgemeinem Kreislaufversagen,
  • wenn Sie mittel- bis hochgradige Erregungsleitungsstörungen von den Herzvorhöfen auf die Herzkammern haben,
  • wenn Sie eine Erkrankung des Sinusknotens (Zentrum für Erregungsbildung im Herzvorhof) haben,
  • wenn Sie Erregungsleitungsstörungen zwischen dem Sinusknoten und dem Vorhof haben,
  • wenn Sie einen Ruhepuls von unter 50 Schlägen pro Minute vor Behandlungsbeginn haben,
  • wenn Sie einen stark erniedrigten Blutdruck haben (oberer Messwert unter 90 mmHg),
  • wenn bei Ihnen eine Übersäuerung des Blutes besteht,
  • wenn Sie eine Neigung zu Bronchialverkrampfung haben, z. B. bei Asthma bronchiale,
  • wenn bei Ihnen Spätstadien von Durchblutungsstörungen in Armen oder Beinen bestehen,
  • wenn Sie gleichzeitig bestimmte MAO-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen Depressionen) nehmen. Ausgenommen sind MAO-B-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen die Parkinson’sche Krankheit)

Sagen Sie Ihrem Arzt, dass Sie Atenolol-ratiopharm® 25 mg einnehmen. Wenn Sie Atenolol-ratiopharm® 25 mg einnehmen, dürfen Ihnen bestimmte Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen (wie Disopyramid oder Calciumantagonisten vom Verapamil- oder Diltiazemtyp) nicht intravenös verabreicht werden.

Atenolol-ratiopharm® 50 mg darf nicht eingenommen werden

  • wenn Sie allergisch gegenüber dem Wirkstoff Atenolol oder anderen Betarezeptorenblockern oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • wenn Sie eine Herzmuskelschwäche haben,
  • bei allgemeinem Kreislaufversagen,
  • wenn Sie mittel- bis hochgradige Erregungsleitungsstörungen von den Herzvorhöfen auf die Herzkammern haben,
  • wenn Sie eine Erkrankung des Sinusknotens (Zentrum für Erregungsbildung im Herzvorhof) haben,
  • wenn Sie Erregungsleitungsstörungen zwischen dem Sinusknoten und dem Vorhof haben, - wenn Sie einen Ruhepuls von unter 50 Schlägen pro Minute vor Behandlungsbeginn haben,
  • wenn Sie einen stark erniedrigten Blutdruck haben (oberer Messwert unter 90 mmHg),
  • wenn bei Ihnen eine Übersäuerung des Blutes besteht,
  • wenn Sie eine Neigung zu Bronchialverkrampfung haben, z. B. bei Asthma bronchiale, - wenn bei Ihnen Spätstadien von Durchblutungsstörungen in Armen oder Beinen bestehen,
  • wenn Sie gleichzeitig bestimmte MAO-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen Depressionen) nehmen. Ausgenommen sind MAO-B-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen die Parkinson’sche Krankheit).

Sagen Sie Ihrem Arzt, dass Sie Atenolol-ratiopharm® 50 mg einnehmen. Wenn Sie Atenolol-ratiopharm® 50 mg einnehmen, dürfen Ihnen bestimmte Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen (wie Disopyramid oder Calciumantagonisten vom Verapamil- oder Diltiazemtyp) nicht intravenös verabreicht werden.

Atenolol-ratiopharm® 100 mg darf nicht eingenommen werden

  • wenn Sie allergisch gegenüber dem Wirkstoff Atenolol oder anderen Betarezeptorenblockern oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • wenn Sie eine Herzmuskelschwäche haben,
  • bei allgemeinem Kreislaufversagen,
  • wenn Sie mittel- bis hochgradige Erregungsleitungsstörungen von den Herzvorhöfen auf die Herzkammern haben,
  • wenn Sie eine Erkrankung des Sinusknotens (Zentrum für Erregungsbildung im Herzvorhof) haben,
  • wenn Sie Erregungsleitungsstörungen zwischen dem Sinusknoten und dem Vorhof haben,
  • wenn Sie einen Ruhepuls von unter 50 Schlägen pro Minute vor Behandlungsbeginn haben,
  • wenn Sie einen stark erniedrigten Blutdruck haben (oberer Messwert unter 90 mmHg),
  • wenn bei Ihnen eine Übersäuerung des Blutes besteht,
  • wenn Sie eine Neigung zu Bronchialverkrampfung haben, z. B. bei Asthma bronchiale,
  • wenn bei Ihnen Spätstadien von Durchblutungsstörungen in Armen oder Beinen bestehen,
  • wenn Sie gleichzeitig bestimmte MAO-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen Depressionen) nehmen. Ausgenommen sind MAO-B-Hemmstoffe (Arzneimittel gegen die Parkinson’sche Krankheit).

Sagen Sie Ihrem Arzt, dass Sie Atenolol-ratiopharm® 100 mg einnehmen. Wenn Sie Atenolol-ratiopharm® 100 mg einnehmen, dürfen Ihnen bestimmte Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen (wie Disopyramid oder Calciumantagonisten vom Verapamil- oder Diltiazemtyp) nicht intravenös verabreicht werden.

Schneller und unkomplizierter Kauf. Sehr bemühter und freundlicher Kundenservice. Ich bin sehr zufrieden.

Elke M.
Tübingen

393 Bewertungen

Nicht einmal 24 Stunden zwischen Bestellung und Lieferung Selten einen so perfekten Service erlebt. Das wird definitiv nicht meine letzte Bestellung gewesen sein.

Nina H.
Neumünster

393 Bewertungen

Sehr unkomplizierte Bestellung, schnelle Bearbeitung & Übergabe an Versandapotheke, Lieferung bereits am darauffolgenden Werktag, sehr gut

Michael N.
Forst (Lausitz)

393 Bewertungen