Ihre Online Krankschreibung
Erhalten Sie Ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) online zum Herunterladen
  1. Telefon- oder Videosprechstunde mit einem Arzt vereinbaren
  2. Krankschreibung im Kundenkonto sicher herunterladen
  3. Beim Arbeitgeber und der Krankenkasse digital einreichen

Sie benötigen eine Krankschreibung, fühlen sich aber nicht in der Lage, zum Arzt zu gehen? Fernarzt bietet Ihnen nun die Möglichkeit, direkt von zu Hause mit einem Arzt online zu sprechen und eine AU zu erhalten.

Online Sprechstunde
Online Sprechstunde

Vereinbaren Sie von überall aus einfach online einen Termin mit einem unserer Partnerärzte - ohne zusätzliche App. Sie können per Video oder Telefon Ihre Beschwerden schildern und erhalten eine erste Diagnose und wenn möglich ein Rezept und eine Krankschreibung.

Videosprechstunde
Videosprechstunde

Möchten Sie mehr über unsere Videosprechstunde erfahren? Hier finden Sie alle Antworten zu Ablauf, Voraussetzungen, Datenschutz und vielem mehr.

Telefonsprechstunde
Telefonsprechstunde

Sie haben die Möglichkeit, mit einem unserer Partnerärzte ein Telefongespräch zu vereinbaren. Erfahren Sie hier mehr über Ablauf und Co.

Häufig gestellte Fragen

Der Service umfasst allgemeinmedizinische Beschwerden. Auch mehrere Anliegen sind kein Problem.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie offene Wunden oder starke Schmerzen haben oder es sich um einen Notfall handeln, sollten Sie bitte direkt zu Ihrem Arzt gehen.

Viele Krankheiten können durch unseren Service bereits evaluiert und anschließend behandelt werden. Ein Besuch bei Ihrem Arzt bietet sich dann an, wenn unser Partnerarzt keine Diagnose stellen konnte oder es sich um Beschwerden handelt, die durch diagnostische Tests weiter abgeklärt werden müssen. In diesem Fall empfiehlt unser Partnerarzt Ihnen das weitere Vorgehen.

Einer unserer Partnerärzte wird Ihnen nach Verfügbarkeit zugeteilt.

Möchten Sie eine Online-Sprechstunde buchen, benötigen Sie zuerst ein Kundenkonto. Melden Sie sich in einem bestehenden Konto an oder legen Sie ein neues in wenigen Schritten an. Im Anschluss wählen Sie einen für Sie passenden Termin. Möchten Sie ein Videogespräch, finden Sie einen Link zur Einwahl in das Gespräch in Ihrem Kundenkonto hinterlegt. Bei einem Telefongespräch wird der Arzt Sie zur ausgewählten Zeit anrufen. Haben Sie nach dem Gespräch Rückfragen, können Sie diese per E-Mail an uns schicken: [email protected]

Ihr Rezept kommt per Post. Nach der Sprechstunde stellt der jeweilige Arzt, wenn notwendig, ein Rezept aus und schickt es direkt per Post zu Ihnen nach Hause. Das Rezept können Sie in jeder Apotheke einlösen und danach bei Ihrer privaten Krankenversicherung einreichen.

Ja, eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann ausgestellt und in Ihrem Kundenkonto abgerufen und heruntergeladen werden. Arbeitgeber akzeptieren in der Regel die elektronische Form. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie sich bei unserem Kundenservice melden und der behandelnde Arzt sendet Ihnen die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in Papierform per Post zu.

Über Fernarzt können Sie sich durch unsere Partnerärzte zweimal pro Quartal für jeweils maximal fünf Tage krankschreiben lassen. Unsere Partnerärzte stellen online nur Erstbescheinigungen aus, Folgebescheinigungen sind aktuell leider nicht möglich.

Da es sich um privatärztliche Leistungen handelt, werden die Kosten nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) berechnet. An diesen Gebührenkatalog halten sich alle privat behandelnden Ärzte in Deutschland. Somit rechnet jeder Arzt für die gleichen Leistungen immer die gleichen Beträge ab. Die Kosten für die Behandlung setzen sich aus den individuell erbrachten Leistungen des Arztes nach erfolgtem Gespräch zusammen. Für eine ärztliche Beratung inklusive Ausstellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und eines Rezepts beläuft sich die Gebühr an einem Wochentag zu regulären Sprechzeiten beispielsweise auf 37,54€. An Wochenenden und Feiertagen sowie nach 20:00 Uhr werden entsprechende Aufschläge berechnet.

Hinweis: Der Maximalbetrag (inkl. kombinierter Zuschläge) liegt bei 69,01€. Während der Buchung wird Ihnen der für Sie berechnete Maximalbetrag angezeigt. In den meisten Fällen liegt der tatsächliche Rechnungsbetrag aber darunter.

Die Zahlung wird durch unseren Partner Klarna abgewickelt. Grundsätzlich stehen Ihnen die Zahlung per Kreditkarte (Visa- oder Mastercard), Sofortüberweisung, Lastschrift und Rechnungskauf bei Fernarzt.com zur Verfügung. Leider stehen unseren Patienten nur die Zahlungsmöglichkeiten von Klarna (Bezahldienstleister) zur Verfügung, die für Sie aufgrund einer Bonitätsprüfung ausgewählt werden. Wird Ihnen diese Option (z.B. die Rechnungszahlung) nicht angezeigt, können wir Ihnen diese Möglichkeit leider nicht anbieten.

Sind Sie privat versichert, können Sie die Rechnung wie gewohnt bei Ihrer Krankenversicherung einreichen. Das Dokument finden Sie in Ihrem Kundenaccount.

Ihre Rechnung für die Einreichung bei Ihrer privaten Krankenversicherung (oder nach Absprache mit der gesetzlichen Krankenversicherung) ist in Ihrem Kundenkonto hinterlegt. Die KLARNA Rechnung kann zur Einreichung nicht genutzt werden, da aus Datenschutzgründen nicht alle Informationen für die Versicherung hinterlegt sind. Nutzen Sie deshalb die herunterladbare Rechnung, die der behandelnde Arzt Ihnen ausstellt. Diese finden Sie im Kundenkonto.

Hinweis zur gesetzlichen Krankenkasse: Die Fernbehandlung ist keine reguläre Leistung und wird individuell geregelt. Fragen Sie dazu am besten bei Ihrer Krankenkasse direkt nach. Allgemein besteht allerdings kein Anspruch auf eine Erstattung bei der GKV. Gesetzlich versicherte Patienten können die Sprechstunden als Selbstzahler nutzen.

Wir stellen sicher, dass wir die neuesten Sicherheitstechniken benutzen, um Ihnen die höchstmögliche Datensicherheit zu gewährleisten. Alle Ihre Daten liegen in einem geschützten Bereich (Ihr Kundenkonto) und werden auch auf unserer Seite vor unbefugtem Zugriff geschützt. Wir speichern Daten ausschließlich auf Servern in Deutschland.

Daten, die für Ihre Behandlung relevant sind (Anamnese, Arztbefund), können nur von unseren Partnerärzten eingesehen werden. Der Kundendienst hat Zugriff auf die Sprechstunden- und die Zahlungshistorie, um bei aufkommenden Fragen oder Problemen für Sie da zu sein. Wir speichern keine Zahlungsdaten, diese hat nur der Zahlungsdienstleister.

Die Videoverbindung erfolgt direkt zwischen dem behandelnden Partnerarzt und dem Patienten (sog. Peer-to-peer Verbindung) und läuft nicht über einen zentralen Server. Zusätzlich wird sie Ende-zu-Ende verschlüsselt. Sprechstunden können somit von uns oder Dritten weder abgehört noch aufgezeichnet werden.

Dann melden Sie sich bei uns: [email protected]